Folge mir per e-mail

Danke - Merci - Grazie - Gracias - Tanks

Montag, 26. Dezember 2011

Man nehme...

Mmmmhhhh!
"Was für ein Duft in unserer Hütte". So dachte ich am Weihnachtstags Morgen. Dieser kam aus dem Fress Zubereitungsraum. (Küche)
Wenn Du nun denkst: "das wird wohl das Weihnachtsessen für die bevorstehende Feier gewesen sein?"
So hast Du es durchschaut. Denn Essen ist für mich und Aramis immer ein Fest.

Und so war es auch...nebst all den feinen Sachen für den 2Beiner Abend, wurde an diesem Tag wie an jeden 3. oder 4. Tag unser Futter vorbereitet.

Interessiert an der Zubereitung und Co.? Dann schau...und lies...

Man nehme

Frauchen verarbeitet Gemüse...vorwiegend der Saison.
Ausser beim Wintergemüse ist sie vorsichtig. Dies eignet sich oft weniger.
Auch eine Hundelady möchte gerne Contenance wahren und die Nasenflügel der 2Beiner nicht mit Gasen flattern lassen.
Also no go sind für mich und Aramis...
Erbsen, Bohnen, Linsen, Sojabohnen, Grünkohl, Rotkohl, Sauerkraut, Weißkohl, Wirsing, Lauch, Zwiebeln, Knoblauch, Gurken und Paprika.
Zum Glück findet Frauchen immer das Passende.


Das Ganze wird mit Haut und Haar...
Sorry! Schale und Pelle geschnippelt. Darin ist sie mittlerweile eine richtige Meisterin und ruck zuck ist alles im Topf. Sie stellte sich mit einer Uhr immer selbst auf Probe um eine Bestzeit rauszuschnetzeln...2mal mit Finger autsch - Pflaster...

Im Bild
Karotten, Kartoffeln, Stangensellerie, Zucchini, Fenchel und ganz wenig Broccoli Strunk.

Dann in einem grossen Topf mit Wasser (nicht deckend) und wenig Meersalz gekocht. Nur so lange bis die Kartoffeln weich sind und die Vitamine noch drin.
Achtung der Verzerr von rohen Kartoffeln ist für Hunde schädlich.
Nach dem Abkühlen
Wird Frauchen , (wenn man möchte) mit dem Zauberstab aktiv. Und das Ganze wird zu Bei.
Abgefüllt wird in leere 800 gr. Yoghurt Becher (das ist genau eine Tagesration für uns Beide) Dann wird es in den Kühlschrank in die kälteste Zone versorgt.
Natürlich könnte Frauchen dies auch jeden Tag frisch kochen... aber Du kannst es bestimmt nach vollziehen, dass sie keine Hundefutter Kochsklavin sein möchte.
Bevor ich es vergesse, man könnte wenn man wollte auch vorkochen und das Ganze dann in Portionen einfrieren.


Die Basis- ... sprich, dieser Brei wird vor jeder Mahlzeit zusätzlich mit folgendem angereichter...

 Apfelessig - Frauchen nimmt Pommel weil er Honig, Molke und Kräuter enthält. Jeder andere "normale Obstessig tuts auch.
Leinöl oder Sonnenblumen Öl - Yoghurt Nature - frische Petersilie - *Eierschalen gemahlen, *Meeralgen - *Biogelatine - *Frischfleisch





alles mit Sternchen ist z.B. hier erhältlich -  Individuelle Beratung per Telefon wie ein eigener gut verständlicher Dosierungsplan wird anschliessend zugesandt.
Ich mache hier keine Mengenangaben, weil jeder Hund von der Aktivität, Rasse und Gewicht anders ist.
So kann ich ein Info Gespräch bei einer Fachperson jedem Interessierten nur empfehlen. Es steht Dir ja frei, wo Du es dann beziehen willst?

Nun geht es hier weiter im Text...


Es werden  *Dinkelpops - *Sonnenblumenkuchen (Erklärung) dazu gegeben.

1mal pro Woche ein Eigelb (roh)
Weil Herrchen und Frauchen so oft als Möglich Bio unterstützen, werden auch unsere Zutaten nicht speziell anders gekauft.
ich sag Dir, das schmeckt alles Lecker schmecker...mmmmhhhh!
Und ist sooooo gesund...

...mir läuft beim schreiben direkt das Wasser im Maul zusammen.



Manchmal bekommen wir anstelle der Pops...
Reis oder Nudel. (leckerer Rest Ihres Essens)
an letzteres (Teigwaren) gibt Frauchen an unsere Portion kein Öl. So kleben diese. wie auf dem Bild zusammen und lassen sich super mit einer Schere in den Napf schneiden.

Ja Frauchen ist wirklich Fantasievoll und Handwerklich begabt.



 Ganz sicher steht uns pro Tag ein Apfel zu (im Bild der kleinere für mich)
Pro Woche eine Banane - etwas braun habe ich sie am Liebsten.
Dann ist sie mega süss...
mag nämlich nichts Saures oder Unreifes...
 Zwischendurch als besonderer Snack...
Poulet Hals (auf dem Bild noch gefroren)
*Schweine Ohr -
Achtung! im Fett der Schweine Produkte hält sich alles was das Tier zu Lebzeiten an Medikamenten und Zusätzen erhalten hat...z.B. Antibiotikum, Penicillin und anderes...
deswegen legt Frauchen auch hier Wert auf Bio.
Früher bekamen wir noch Kalbsknochen... seit Aramis aber mal fast dran erstickt ist... weil er diesen runterschlingen wollte...ist dieser im kleinen Format von der Liste gestrichen.


Und ersetzt mit was anderem grossem zum kauen...
Und was hier aussieht wie ein abstraktes Gemälde?
uiuiuiui! ich weiss - Menschen finden das eklig...
Hunde lieben es...

*PANSEN- ROH und ungewaschen...einmal pro Woche....

Das Frischfleisch wird dann durch diese Leckerei ersetzt.
Frauchen fasst den nur mit Gummihandschuhen an. Sie rümpft ganz gehörig die Nase dabei...(Ich fresse keinen Mist mehr auf dem Feld seit ich den bekomme)


Zu Guter Letzt sei erwähnt, dass wir einmal pro Woche einen Fleischlosen Tag erleben. Dafür steht dann mehr Obst auf dem Speiseplan...(Siehe Obst für Hunde)

Als ich in dieses Rudel eingezogen bin musste ich mich erst an dieses Futter gewöhnen. Auch das es 3mal am Tag zu festen Zeiten Fressen gibt. Herrchen und Frauchen sagen, dass ist für aktive Hunde besser, denn so entsteht nie ein mega Hunger und der Körper wird nicht mit zu grossen Portionen gequält.
Ausserdem ist dies Logisch - ein Sportler isst auch nicht nur 1mal am Tag.
Sein Blutzuckerspiegel und die Leistung würden sich ganz schnell verabschieden.
Apropos... liess Frauchen mal das Fleisch weg...wollte ich nicht essen. (über Mittag und einmal die Woche)
Heute ist das anders - ich möchte nur noch so gefüttert werden. Und stell dir vor ... ich esse heute sogar Äpfel...

Und wenn wir mal auf Reisen sind...?

wird das Ganze in Tupperware vorbereitet und in der Kühlbox (bei längerer Reise) mitgenommen.

Für die Ferien...?
werden die gefrorenen Fleischportionen in Zeitungspapier gewickelt, in die Kühlbox verstaut und an Ort und Stelle dann im Gefrierfach versorgt.
Gemüse und Yoghurt an Ort und Stelle frisch gekauft und nach dem selben Prinzip verarbeitet.
Die Pops mitgenommen oder durch Reis ersetzt. So einfach ist das Ganze...
In Hotels im Winter auf den Fenstersims oder Balkon gelagert. Oder im Kühlschrank der Hotelküche deponiert.

Ach! bevor ich es vergesse... in den Ferien hat der Pansen auch Ferien und bleibt deswegen zu Hause.

Mit all diesen Zutaten und dem Wissen, dass ich jeden Tag mein Futter bekomme...habe ich jeden Tag ein Fest. Sozusagen Weihnachten. Aramis sowieso...(grins)

Und bist du nun Neugierig und möchtest wissen was die 2Beiner zu Weihnachten assen?

Sowas ähnliches... mit Nudeln... und Hasenfutter

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Pfotenabdruck...
bis Bald wieder auf diesen Seiten
wedel wedel
Mai-Lin und Co.