Folge mir per e-mail

Danke - Merci - Grazie - Gracias - Tanks

Mittwoch, 31. August 2016

8,5...

8,5 ist nicht ein Ergebnis einer Disziplin,
 ne - das ist meine Jahres Zahl die mir meine Menschen aktuell geben.
Unter uns - so was unnötiges gibt es bei uns Hunden nicht.
 Da lebt man einfach und zählt nicht.
 
Hörte ich die Tage Frauchen am Sprechknochen (Telefon) sagen:
"wahrscheinlich liegt es am Alter,
denn schliesslich ist sie schon über 8 Jahre alt....
hahahahaha -
denn Du glaubst es nicht?
Madame (damit bin ich gemeint)
will jetzt immer nach dem letzten Spaziergang Abends,
 sofort nach Oben zum schlafen.
Ne - ehrlich das hat sie früher nie gewollt.
Da legte sie sich zu uns ins Wohnzimmer auf ihre Decke
und schlief bis wir dann alle nach Oben gingen.
Stell Dir vor -
sie ist nun sogar schon mehrfach nach dem Leine abmachen einfach die Treppe hoch.
Einfach so!
Das hat sie echt noch nie gemacht."
 
Ach Frauchen - stell dich doch nicht so an - dachte ich mir.
Vielleicht wäre es einfach mal an der Zeit,
dass ich hier im Hause den Takt angebe.
 
"Aber ne!
gibt es nicht!"
Hat Frauchen ihrer Freundin erzählt.
"Hab sie gleich wieder runter gerufen,
denn vor uns geht keiner ins Bett.
Schliesslich leben wir im Verband
und nicht Asozial."
 
"Aber es geht noch weiter"
petzte Frauchen munter drauf los
"letzthin auf dem Spaziergang wollte unsere Kleine sagen wo wir lang gehen.
Ganz neu!
Das nun Zeit ist zum Essen, vermittelt sie in dem ich mit grossen Augen hypnotisiert werde.
Das Zeit ist nach Draussen zu gehen, in dem vor mich hingehockt wird und fixiert.
Oder stürzte sich ohne Aufforderung einfach auf den vollen Fressnapf,
führt manche Kommandos nicht mehr aus.
Bei aller Liebe - das geht so nicht!
Schliesslich lief vorher alles so rund"
 
Da sag ich nur:
"nach über 7 Jahre in dieser Familie,
 darf man doch wohl mal die eine oder andere Veränderung ins Feld führen. 
Aber nein - Frauchen gibt das Zepter nicht aus der Hand.
Kicher!
 
Mal ganz ehrlich,
irgendwie ist es auch gut so.
Denn hätte ich es in der Pfote,
müsste ich so viel entscheiden.
Da schieb ich doch lieber eine ruhige Kugel
und fühle mich dabei Hundewohl,
denn das tue ich wirklich.
Es wird ja für mich geguckt, getan und geliebt.
Verpackt in ein bestimmtes Muster.
Dieter Bohlen würde sagen:
"Das Gesamtpaket muss stimmen"
 
Das habe ich dann bei der Konsequenten Führung
und dem nicht locker lassen der Regeln
 und dem Ignorieren meiner Hypnose Versuche auch kapiert.
 
Frauchen meinte zu Herrchen eines Abends:
"vielleicht hat sich dieses Verhalten auch eingeschlichen,
weil wir in manchen Dingen etwas lascher geworden sind?"
 
Jaaaaaaa!
grööööhl
Frauchen!
Du bringst es auf den Punkt!
Du bist schuld!
hahahahaha!!!
 
Also wie auch immer,
nun flutscht es wieder in gewohnter Manier.
 
Doch!
Heute könnte ich mal....
Mmmmmhhhh!
mal schauen was mir so in den Sinn kommt.
Nur so zur Abwechslung und als Gspässle.
Frauchen sieht so süss aus wenn sie sich ihr Köpfchen zerbricht.
 
hier siehst du mich in meiner Schlafmupfel neben Herrchens Bett
 
 
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Pfotenabdruck...
bis Bald wieder auf diesen Seiten
wedel wedel
Mai-Lin und Co.